6 Tricks Moderne Kalligraphie leichter zu lernen

6 Tricks Moderne Kalligraphie leichter zu lernen

6 Tricks Moderne Kalligraphie leichter zu lernen. Das sind Tipps für deine Gedanken, deine Schreib-Praxis und die Kalligrafie-Technik. Denn wenn du dich mit Moderner Kalligraphie als künstlerische Technik befasst, kannst du absoluter Einsteiger sein oder dich schon ein wenig mit dem Thema befasst haben. Egal, an welchem Punkt du jetzt gerade stehst: Wenn du in die Welt der Schwünge und Verzierungen eintauchst, kommst du schnell an den Punkt, an dem du viele Fragen hast.

Nun ich vermute, du wirst immer wieder Fragen zum Material, der Schreibtechnik und vielem anderen Aspekten haben. Denn Kalligraphie ist wie eine Reise. Du steigst ein und kannst immer weiter gehen …

Und dabei gibt so viel zu entdecken. Manchmal zweifelt man aber auch an sich selbst, und vor allem dann, wenn man im Detail feststeckt oder beginnt sich mit anderen zu vergleichen.
Doch lass dich von all den Möglichkeiten und der Wucht an Informationen nicht erdrücken. Sondern, und das lege ich dir wirklich ans Herz:
Starte ganz bewusst und gehe Schritt für Schritt voran! Hier geht es nicht um die schnellen Erfolge, sondern um dich als kreativen Menschen, der im Schönschreiben, Ruhe und Ausgleich für sich finden kann.

Und da sind wir schon beim ersten Punkt meiner 6 Tricks, die dich unterstützen sollen, Hürden leichter zu überspringen. Ich habe sie für dich aufgeschrieben, damit du mutig weiter gehst auf deinem Weg Moderne Kalligraphie zu lernen.

Schau dir gerne dazu mein Tutorial an, was dir Tricks verrät, wie du:

  1. mit zu viel und zu hohem eigenen Druck umgehst,
  2. in deinem kreativen Fenster effektiv und leichter lernst,
  3. das Vergleichen mit Anderen besser meisterst,
  4. deine Schreibgeschwindigkeit ideal anpasst,
  5. Hürden, vor denen du unlösbar immer wieder stehst, handhabst und
  6. mit deiner ganz natürlichen Ungeduld umgehst.

Und falls du lieber liest, als Video zu schauen, dann lies unter dem Video einfach weiter …

Falls du das Video nicht sehen kannst, aktiviere bitte die Cookies für externe Medien.

Irgendwie fühle ich mich blockiert, weil ich doch so viel lernen möchte!

Gundsätzliche ist „viel zu wollen nichts Schlechtes. Aber es ist ein ausschlaggebender Punkt, der dich unter Druck setzen kann, weil du an dieser Stelle zu viele Dinge auf einmal lernen magst. Das verunsichert dich. Und bei Manchem verursacht es Blockaden.

Trick 1 // Frage dich an diesem Punkt: Weißt du, was du wirklich lernen möchtest?

  • Ist es eine bestimmte Schreibart, eine Schreibtechnik oder sind es Materialien, die du testen willst?
  • Vielleicht aber möchtest du auch deine Handschrift verschönen?
  • Konzentriere dich immer auf 1 SACHE, die du wirklich am aller wichtigsten empfindest. Starte damit und bleibe dabei, bis du dein Ziel erreicht hast.

DENN: Wenn du dich fokussierst, entfällt der Druck. Denn du kennst jetzt deinen Weg.

Mein Praxis-Tipp für dich:
Falls du sie noch nicht kennst, starte mit meinen Aufwärmübungen. Sie sind hilfreich beim Starten, weil sie Stress abbauen und auch später wichtig bleiben, z. B. als Einstiegsübung vor jeder Übungseinheit.

Aufwärmübungen: Richtig genutzt sind sie DER Türöffner für deinen Schreibflow!

Kennst du die Zeit, in der du unheimlich produktiv bist?

Nein, dann teste das Ganze an unterschiedlichen Tagen zu unterschiedlichen Zeiten. Denn wenn du zu Zeiten übst, an denen du unproduktiv bist, kommst du schnell an den Punkt, wo du die Lust verlierst. Das können Zeiten sein, an denen du mit anderen Dingen sehr beschäftigt bist, dich deine Familie braucht oder du einfach vollkommen erschöpft von der Arbeit bist.

Meide diese Zeiten, damit du dir das Schreiben leicht von der Hand geht und du unheimlich produktiv sein kannst. Für Manchen sind das die frühen Morgenstunden. Andere wiederum werden nachts so richtig kreativ. Schau, was zu dir passt. Denn das hat dein Vorteil, dass du viel schneller lernen kannst und zufriedener mit deinen Ergebnissen bist.

Deshalb finde dein ganz persönliches „kreatives Fenster“!

irmas Profi-Tipp

Eine weitere Lernmöglichkeit für dein „kreatives Fenster:
Wenn du jetzt schon so richtig für die Moderne Kalligraphie brennst, tief und fest weißt, dass du selbstbestimmt und zeitlich frei Moderne Kalligraphie lernen möchtest. Dann lege ich dir mein „Workbook“ ans Herz. Es vermittelt dir mit Video- und Download-Material Kalligraphie in moderner Art zu schreiben. Als Abschluss kannst du natürlich Wörter und Schriftzüge schreiben.

Photo Credits: SC Stockshop

Irgendwie sieht das bei den Anderen immer besser aus!

Upps, ertappt? Weil dir dieser Gedanke in den Kopf kommt? Halb so schlimm! Wenn du dich mit anderen vergleichst, ist das genauso normal, wie alles ganz schnell und unmittelbar können zu wollen. Wir sind Menschen mit Gefühlen und Ehrgeiz. Weshalb dich auch dieser Punkt nicht aus der Bahn werfen oder blockieren sollte.


Denn: Wenn Anderen dich begeistern, darf das dein Motor sein! Das ist eine wichtige Erkenntnis! Denn oft gehen die Gedanken nur in eine, die negative Richtung. Drehe den Spieß einfach um, und denke das Thema positiv!


Sich zu vergleichen, sollte keine Schranke sein, die dich hindert.

Mein Tipp gegen das Gedanken-Karussell: Akzeptiere an dieser Stelle, dass du an einem ganz anderen Punkt stehst und danach auch weiter lernen und weiter gehen wirst! Denke einfach daran, dass auch der Andere diese Gefühle hatte und vielleicht auch an dem selben Punkt stand, wo er die Arbeiten der Anderen viel besser fand.

Aber, und das ist der wichtigste Punkt! Er ist nicht stehen geblieben. Denn er hat weiter gelernt, mutig Hürden übersprungen und ist seinen Weg gegangen. Und du kannst das auch!
Deshalb freue dich über den Weg, der noch vor dir liegt und versuche das Ganze positiv zu betrachten. Denn das bringt dich viel weiter, als sich zu vergleichen.

Erste Hilfe Trick:
Schalte Dinge ab, die dich unter Druck setzen. Oder schau sie dir für eine gewisse Zeit nicht mehr an.

Meine Schreibergebnisse sehen irgendwie falsch aus.

Das macht auf Dauer natürlich unzufrieden! Vor allem, wenn diese Hürde immer wieder auftaucht.

Frage dich an dieser Stelle, ob es sein kann, dass du viel zu schnell schreibst. Vielleicht sind deine Buchstaben und Formen deshalb nicht so ausgewogen, weil deine Schreibgeschwindigkeit einfach zu schnell ist.
In Minute 4:50 in obigem Tutorial, habe ich dir noch einmal die ideale Schreibgeschwindigkeit gezeigt. Gleiche hier ab, wie das bei dir ist.

Moderne Kalligraphie Einsteigen Anfaenger Workshop Entsapnnung Aufwaermuebunge Warm-up-Drills Workshop Onlinekurs Onlineworkshop

Ich bin immer wieder an dem gleichen Punkt an dem ich nicht weiter komme!

Es ist natürlich anstrengend, wenn du es immer wieder versuchst, alles unternimmst und trotzdem nicht weiter gehen kannst. Auch wenn dich immer wieder 1 Stelle beim Lernen hindert, du immer wieder 1 Frage hast, die du einfach nicht beantwortet bekommst. Je mehr du recherchierst, um so konfuser wird die Lage, denn du hast ja schon soviel ausprobiert.

Es gibt 3 Dinge, die du tun kannst:

Mein Kalligraphie-Praxis-Tipp:

  • Bleibe dran und übe die Problemstelle losgelöst von den anderen Schreibübungen einzeln. Wenn das gar nicht hilft:
  • Hol dir Hilfe. Zum Beispiel bei einem 1. Hilfe-Termin mit mir. Melde dich dazu einfach via E-Mail bei mir (support@irmalink.de) So bekommst du endlich Antwort auf deine Fragen und überspringst schnell und einfach deine Hürde. So leicht kann das gehen.
  • Eine weitere Möglichkeit ist, noch einmal in meinem YouTube Kanal zu stöbern. Er ist reich an Kalligraphie-Hilfen. Und vielleicht findest du genau dort die Antwort auf deine Frage.

Ich bin so ungeduldig. Wie kann ich entspannter schönschreiben?

Auch das ist vollkommen normal. Uns geht das fast allen so. Wir wollen schnell zu tollen Ergebnissen kommen und alles in kürzester Zeit erreichen. Dass das aber so, mit der Ungeduld nicht funktioniert und du Moderne Kalligraphie in dieser Art nicht grundlegend und mit Begeisterung lernst, hast du bestimmt schon geahnt.

Mein Trick:
Gehe mit deiner Ungeduld nachsichtig um. Sage dir: „Okay, ich bin ungeduldig. Aber heute übe ich mit weniger davon! Heute schreibe ich ganz bewusst, übe so lange, wie ich es das brauche und komme endlich in den sogenannten Schreibflow hinein.“


Moderne Kalligraphie Minikurs kostenfrei Kalligrafie schön schreiben lernen mit der Kalligraphin irma link

Es ist egal, wie lange das dauert. Vergiss die Zeit und die Ungeduld! Denn weißt du was: Es ist deine Zeit! Sie darf so lange dauern, wie du es bestimmst, und wie du sie echt zum Moderne Kalligraphie lernen brauchst.


Zusatz-Tipp: Leg dir ein kleines Tagebuch an, in das du immer nach dem Üben einschreibst, was du geschafft hast. Dann kannst du es nämlich nach einer gewissen Zeit durchblättern und dich freuen, was du alles schon erreicht hast und startest beim Üben nicht an falscher Stelle. Und außerdem siehst nach gewisser Zeit einen tollen Verlauf.
Viel zu schnell vergessen wir nämlich, was wir alles schon Tolles erreicht haben.

Dieses Tagebuch wird dich erinnern. Und plötzlich merkst du, dass deine Ungeduld unnötig ist.

Moderne Kalligraphie Community Wohlfuehltipps auf Instagram irma link Workshops Mindset gute Gedanken
Schriftzüge schreiben

Ich hoffe, dass ich dir mit meinem großen Artikel helfen konnte, Moderne Kalligraphie leichter zu lernen. Und dass du eine Menge für deine Gedankenwelt, deine Schreib-Praxis und Kalligraphie-Technik mitnehmen konntest.

Lass es mich wissen wenn du noch vor andere Hürden stehst. Du weißt ja, es gibt immer eine Lösung.

In diesem Sinne sei wieder herzlich bis zum nächsten Mal gegrüßt
Deine irma


Vorlagen zum Moderne Kalligraphie üben

Kalligraphie Buchstaben Vorlagen zum Schreiben üben und lernen mit irma link
Kalligraphie-Vorlagen für Moderne Buchstaben
– Damit Deine handgeschriebenen Worte begeistern! –