Erfolfreich malen mit der Farbenlehre dem Farbkreis creativity Blog irma link artist

Erfolgreicher Malen mit nur 3 Farben

EIN BISSCHEN FARBTHEORIE HILFT DIR

ERFOLGREICHER MALEN: Eine der weit verbreitetsten Farblehren ist die, des Johannes Itten, Schweizer Maler, Kunsttheoretiker, Kunstpädagoge und lehrender Meister am Bauhaus in Weimar und Gründer der Berliner Kunstschule in Berlin Wilmersdorf.
Jedes Kind lernt spätestens in der 7. Klasse diesen sehr einfachen und gut übersichtlichen Farbkreis kennen. Ich möchte diesen mit dir heute teilen, um dein Wissen über das Mischen der Grundfarben aufzufrischen, damit du leichter zu guten Mal-Ergebnissen kommst.
Somit können deine Ideen leichter sprudeln. Denn den Farbkreis zu kennen, ist eine tolle Grundlage für dich. Dieses Basiswissen lässt dich freier & unbefangener arbeiten.

WARUM ES NÜTZLICH IST, SICH AUSZUKENNEN

Normalerweise sind wir es gewohnt, alle Farben, die wir brauchen, in unserem Farbkasten zu haben.
Doch was passiert, wenn wir uns auf einzig und allein 3 Farben beschränken, den Grundfarben: Gelb, Rot und Blau? Wie wirst du damit umgehen, wenn du nur aus diesen 3 Farben mannigfaltige Farbtöne mischst?

Ist es ein Experiment? Eine kleine Herausforderung? Dann lies hier gerne weiter.

Ganz kurz vorweg: Ich habe diese Art zu malen mit meinen Atelierkindern getestet. Dabei sind wir anschließend noch einen Schritt weiter gegangen und haben uns auf 2 Farben beschränkt. Das funktioniert!
Deshalb: Falls du Bedenken hast, das nicht zu schaffen und deine Gedanken immer wieder eine weitere Farbe auf deine Palette drücken möchten, dann halte dich zurück. Denn, DU WIRST ES SCHAFFEN! Es ist gar nicht schwer!

ERFOLGREICHER MALEN, INDEM DU DAS FARBANGEBOT EINSCHRÄNKST

Das hat einige Vorteile. Deshalb schreibe ich dir hier 3 davon auf:

  1. Du begibst du dich auf unbekanntes Gebiet. Vielleicht ist das ungewohnt. Traue dich trotzdem.
  2. Oder vielleicht mag es unbequem sein. Kämpfe dich durch. Danach wirst du sehr stolz sein, nicht aufgegeben zu haben.
  3. Denn du hast deinen Horizont erweitert.

Die Reduzierung deiner Farbpalette eröffnet dir neues Denken mit Farben umzugehen und eine völlig neue und sehr persönliche Sichtweise.

MIT DEN GRUNDFARBEN UND FARBKREIS ARBEITEN

Ein genial einfacher Farbkreis: Nutze meine Anleitung!

Nimm dir die Grundfarben, und mische aus diesen 3 Farben die verschiedensten Farbtöne. Doch bevor du damit loslegst, erkläre ich dir noch einmal kurz das Grundprinzip. Hier in meiner Bild kannst du es sehen. Es ist der Farbkreis von Johannes Itten aus den Jahre 1961.

Schau ihn dir hier im Original an.

Im inneren Dreieck befinden sich (im Uhrzeigersinn) die Grundfarben: Gelb, Rot und Blau. Mischst du jede Farbe mit der Nachbarfarbe, erhältst du die ersten Mischtöne: Orange, Violett und Grün.
Im Original siehst du beim äußeren Kreis, wie sich die ersten Farbtöne Orange, Violett und Grün verändern, wenn sie sich jeweils zu den Grundfarben hin bewegen.
Als Beispiel: Das Orange wechselt Stück für Stück durch den höheren Farbanteil des „Rot“ schlussendlich in genau dieses „Rot“.

ERFOLGREICHER MALEN MIT MINIMALISMUS IM FARBKASTEN

Diese Grundlagenübung schult deine Sensibilität für Farben. Denn aus nur 3 Farben! schaffst du die verschiedensten Töne. Das hilft dir wiederum beim deiner nächsten Mal-Exkursion, zum Beispiel in der Natur, mit wenig auszukommen und doch viel zu erreichen. Du wirst staunen.

FREEBIE FÜR DICH

Drucke ihn dir auf ein schönes Stück Papier, welches mit Farben gut umgehen kann und starte mit dem Mischen der Farben.

Falls du nicht weißt, wie du das anstellen sollst, kommt hier noch einmal kurz meine Anleitung:

  1. Coloriere im Inneren erst Gelb, dann Rot und zum Schluss Blau.
  2. Führe das auch in der Feldern des äußeren Kreises aus.
  3. Das sind die Stellen, auf die die Spitzen der Felder Gelb, Rot und Blau ganz außen zeigen.
  4. Jetzt mische Gelb mit Rot; Rot mit Blau und Blau mit Gelb!
  5. WICHTIG: Nimm von jeder Farbe die gleiche Menge und behalte deine Pinsel in einer Farbe. Zur Wiederholung findest du das Prinzip hier.
  6. Male die 1. Mischfarbe auch in den Außenkreis nach dem gleichen Prinzip, wie bei den Grundfarben.
  7. Jetzt hast du noch noch jeweils ein Mischfeld von jeder Mischfarbe offen.
  8. Gib nun zu Orange etwas Rot, zu Rot etwas Violett, zu Violett etwas Blau, zu Blau etwas Grün und zum Schluss zu Grün etwas Gelb.
  9. Nun hast du noch die jeweils 2 Felder jeder Farbe ohne Coloration.
  10. Schwäche jetzt die satten Mischtöne (wie hier beim Grün im Bild) mit Wasser oder Deckweiß zu helleren Farbtönen ab.
  11. Fertig ist dein Farbkreis nach Johannes Itten.
Erfolfreich malen mit der Farbenlehre dem Farbkreis creativity Blog irma link artist
Farbtöne erzeugen, entweder mit Lasur oder Deckweiß © irma link

Hänge ihn dir als Gedankenstütze über deinen Kreativplatz. So hast du nie mehr offene Fragen, welche Farbe du mit einer anderen Farbe mischen musst, um diese oder jenes Farbergebnis zu erhalten.

Bei nächsten Mal gehen wir gemeinsam noch ein wenig tiefer in die Misch-Materie. Freu dich auf noch mehr Farbenspaß im Februar.

Deine irma