Moderne Kalligraphie als Fortgeschrittene lernen Tina Blog irma link Kalligraphie

Moderne Kalligraphie als Fortgeschrittene lernen, Erfahrungen von Tina

Kalligraphie Geschichten aus der Online-Klasse Kalligraphie für Fortgeschrittene

Moderne Kalligraphie als Fortgeschrittene lernen, geht noch einmal ein ganzes Stückchen weiter. Hier bist du genau richtig, wenn dich das Thema Moderne Kalligraphie so richtig begeistert und du einfach noch MEHR willst.

Heute nehme ich dich wieder ein Stückchen mit in eine neue „Kalligraphie Geschichten“. Tina kam im November letzten Jahres auf mich zu, um in meiner nächsten Online-Klasse für Fortgeschrittene teilzunehmen. Ich habe sie zum Interview eingeladen. Tina erzählt uns, wie bei ihr alles angefangen hat, warum sie sich ganz bewusst für das Schreiben mit Tusche und Feder entschieden hat und welche Erfahrungen sie dir beim Kalligraphie Online Lernen mit geben kann.

Willkommen, liebe Tina! Deine Kalligraphie Geschichte fängt schon früh an. Erzähle uns von deinen ersten Berührungspunkten mit der Kalligraphie. Denn es ist so spannend zu lesen, wie unterschiedlich jeder seinen ganz persönlichen Einstieg in der Schöne Schreiben gefunden hat.

Wo hat für dich Kalligraphie ihren Anfang genommen?

Als Schülerin habe ich zwei VHS-Kurse Kalligrafie belegt. Dabei lernte ich das Schreiben von historischen Schriften wie z.B. die „Karolingische Minuskel“ mit der Bandzugfeder. Mir hat die Beschäftigung mit Feder und Tusche schon immer gefallen. Einige Jahre lang habe ich z.B. Ehrenurkunden für Vereine geschrieben. Allerdings wurde in dieser Zeit die Handschrift zunehmend durch die praktisch unbegrenzten Möglichkeiten der digitalen Schrift ersetzt. Mit dem Eintritt ins Berufsleben sind meine Federn dann irgendwann endgültig im Schrank verschwunden.

Moderne Kalligraphie als Fortgeschrittene lernen Tinas Anfänge Breitfeder Blog irma link Kalligraphie
Hier hat Tinas Begeisterung für das Schöne Schreiben begonnen

Ah okay. Das passiert nicht selten. Aber meistens kommen Tusche und Feder irgendwann wieder ans Tageslicht. Wie war das bei dir?

In letzter Zeit erlebt das Handlettering ja einen regelrechten Boom. Der dabei oft verwendete Schriftenmix spricht mich aber nicht so an. Vor einem Jahr las ich in einer Zeitschrift ein Portrait einer Kalligrafin. Darin habe ich zum ersten Mal von „Moderner Kalligrafie“ und Spitzfederkalligraphie erfahren. Das hat mich sehr fasziniert und direkt angesprochen. Mir war vorher nicht bewusst, dass es auch die Kalligraphie mit Feder und Tusche in die Moderne geschafft hat. Diese Kunst wollte ich unbedingt erlernen.

Apropos „Lernen“: Corona hat leider einiges verändert. Wie bist du damit umgegangen?

Mit dem Beginn von Corona waren keine Präsenzkurse mehr buchbar.

Mit einem ganz wunderbaren Buch zum Thema konnte ich mir die Grundkenntnisse der Spitzfederkalligraphie selbst beibringen. Das autodidaktische Lernen ging ganz gut. Dabei kam mir die Erfahrung von früher im Umgang mit Tusche und Feder zugute.

Geübt habe ich auf Butterbrotpapier. Das wurde zu meiner persönlichen Challenge: Wenn ich die Rolle voll geschrieben habe und es mir dann immer noch Spaß macht – dann bleibe ich dabei! Und nach 16m Butterbrotpapier war die Freude am Schreiben noch größer als am Anfang!

Moderne Kalligraphie als Fortgeschrittene lernen Tinas Anfänge Spitzfeder Blog irma link Kalligraphie
Schreibübungen auf Butterbrotpapier
Moderne Kalligraphie als Fortgeschrittene lernen Tinas Anfänge Challenge Blog irma link Kalligraphie
Tinas Challenge

Wow! 16 Meter Butterbrotpapier. Was für ein toller Effekt, dass du danach noch mehr Lust hattest weiter zu lernen! So spannend Wie ging es dann weiter?

Irgendwann kommt man aber alleine nicht mehr weiter. Ich wünschte mir Korrektur, Inspiration, Austausch und Zugang zu Fachwissen.

Bei Instagram habe ich Dich, liebe Irma entdeckt. Ich habe mich zu Deiner Online-Klasse für Fortgeschrittene angemeldet. Zuerst war ich mir nicht sicher, ob ich „gut genug“ für eine fortgeschrittene Gruppe bin. Aber Du bist immer offen für alle Fragen und hast mir meine Zweifel genommen.

Moderne Kalligraphie als Fortgeschrittene lernen Tinas Anfaenge in irma links Kalligraphie Klasse Blog irma link Kalligraphie
Ligaturen üben in der Online-Klasse für Fortgeschrittene

Oh vielen Dank. Das freut mich sehr! Was war für dich beim Lernen in der Online-Klasse besonders hilfreich?

In dieser Lerngruppe hatte ich genau das, was ich suchte: Korrektur, Zugang zu Fachwissen, Austausch und Inspiration. Du hast jede Teilnehmerin an ihrem Stand abgeholt und ganz individuell weiter entwickelt. Die Kurs-Materialien sind super hilfreich und liebevoll gestaltet.

Der Kontakt zu den anderen Teilnehmerinnen bleibt natürlich auch nach dem Kurs bestehen. Das ist in so einer „Randsportart“ wir der Spitzfederkalligrafie sehr wertvoll!

Irma: „Randsportart“, ich muss schmunzeln. Ja, den Austausch zu den anderen Schreib-Begeisterten empfinde ich auch als so wichtig und wertvoll. Ich weiß noch selbst, wie es bei mir damals war, als ich angefangen habe. Für mich war es (ich nenne es mal ganz salopp) der „Booster“. Es hat mich unglaublich motiviert dranzubleiben, dauerhafte Freude beim Schreiben zu empfinden und mir selbst Ziele zu setzen. Deshalb ermuntere ich auch alle in meiner herzlichen Community und auch alle neuen Leserinnen, mitzumachen, sich einzubringen und Mut zu haben, sich auszutauschen. Das ist in einer, von Schnelligkeit, Medienüberfluss und leider oft auch Oberflächlichkeit geprägten Zeit, so wichtig. Denn nichts ist trauriger, als allein mit seiner Leidenschaft zu sein.

Was möchtest du neuen Teilnehmer*innen die Moderne Kalligraphie als Fortgeschrittene lernen möchten, mitgeben?

Du lernst im Kurs, die Kalligrafie in Deinen Alltag zu integrieren. Ich möchte auch Berufstätige ermutigen: es entsteht kein Zeitdruck. Man wird motiviert dran zu bleiben – aber wenn es zeitlich eng wird, hat man immer die Freiheit, Themen nachzuholen. Gerade in einem stressigen Alltag, kann die Kalligrafie eine Insel der Ruhe sein. Du brauchst auch keine Sorge zu haben nicht gut genug zu sein! Irma ist eine Meisterin der Motivation – sie hilft Dir weiter- egal wo Du stehst! Mit Feder, Tusche, Papier, Geduld und Motivation kannst Du eine ganz wunderbare Kunst erlernen: die Kunst des schönen Schreibens.

Moderne Kalligraphie als Fortgeschrittene lernen Tinas Anfaenge in irma links Kalligraphie Klasse Blog irma link Kalligraphie
Schreibübungen aus der Online-Klasse für Fortgeschrittene

Das stimmt, auch als berufstätiger Mensch ist das Kalligraphie-Lernen kein Problem. Toll, dass du das ansprichst. Wenn du rückblickend an die Zeit mit uns denkst: Was war deine größte Lern-Erfahrung in der Online-Klasse?

Ich habe gemerkt, dass ich mir mehr zutrauen kann – dass ich mich von Vorlagen lösen kann und ich dadurch Schritt für Schritt zum eigenen Stil finden kann. Das ist nach dem Kurs natürlich nicht abgeschlossen. Aber ich habe das Handwerkszeug für den weiteren Weg bekommen.

Oh, das ist wunderbar zu hören! Genau das ist mein Ziel: Euch Flügel zu geben! Und was nimmst du jetzt mit in deinen Alltag?

Kalligrafie ist ein wunderbares, analoges Handwerk das Ruhe in den Alltag bringt, Konzentration fördert und dabei noch schöne Dinge hervorbringt die Menschen erfreuen. Es ist zum Ritual geworden, immer wieder, ganz regelmäßig zu schreiben. Wenn ich kein konkretes Projekt habe, dann gibt es z.B. einfach auch mal einen schön geschriebenen Einkaufszettel ;-). Und ich habe mich gewagt, auf Instagram auch immer wieder etwas davon „öffentlich“ zu machen.

Moderne Kalligraphie als Fortgeschrittene lernen Tina Stilfindung Blog irma link Kalligraphie
Stilfindung
Moderne Kalligraphie als Fortgeschrittene lernen Tina Stil finden Blog irma link Kalligraphie
Geschwungener Stil

Liebe Tina, ich danke dir herzlich für die Einblicke in deine ganz persönliche Geschichte, deine Erfahrungen und Tipps.

Wenn du Fragen an Tina hast: Du findest sie beim Instagram auf dem Account: „tusche.feder.tina“. Dort teilt sie mit dir ihre neusten Kalligraphie-Werke.